Ulrike Kurze
Ulrike Kurze
Communications Manager
Tel.:
+49 (0) 341 308530-287
Fax:
+49 (0) 341 308530-999
E-Mail: pr@verbio.de

08.06.2011 | Pressemitteilungen

VERBIO AG: Biokraftstoff Know-how für die deutsche Luftfahrtbranche

Leipzig/Zörbig, 8. Juni 2011 – Die VERBIO AG, ein führender konzernunabhängiger Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen, wird als Gründungspartner des heute in Berlin ins Leben gerufenen Vereins „Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany – aireg e.V.“ sein technologisches und produktionsspezifisches Know-how zur Entwicklung und Herstellung von Biokraftstoffen einbringen. Der neu gegründete Verein hat sich die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Umweltschutz in Deutschland auf dem Gebiet klimafreundlicher Flugkraftstoffe zum Ziel gesetzt.

VERBIO wird die Initiative im Hinblick auf eine nachhaltige Biokraftstoffproduktion mit maximaler CO2-Einsparung beraten und Lösungen für geeignete erneuerbare Energiequellen als Alternative zu Kerosin entwickeln. Claus Sauter, Vorstandsvorsitzender der VERBIO AG, erläutert: „Aus heutiger Sicht sind flüssige Biokraftstoffe die einzige Alternative, um die Anforderungen für einen erneuerbaren Treibstoff in der Luftfahrtindustrie zu erfüllen. VERBIO produziert für den Straßenverkehr die CO2- und kosteneffizientesten Biokraftstoffe. Wir haben die technologische und produktionsspezifische Kompetenz, Biokraftstoffe für den Flugbetrieb zu entwickeln, die ökologisch und ökonomisch die Anforderungen der Branche bestens erfüllen, um die ambitionierten Emissionsziele der Luftfahrtindustrie (?) zu erreichen.“

Die Luftfahrtindustrie hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2020 CO2 neutrales Wachstum zu erreichen und bis zum Jahr 2050 ihre CO2-Emissionen im Vergleich zum Jahr 2005 absolut zu halbieren.

Der VERBIO AG ist es gelungen, mit dem technologisch weltweit neuen Konzept einer Bioraffinerie bestehend aus Bioethanol, Biogas- und Biodüngeranlage eine Kaskadennutzung der eingesetzten Biomasse zu erreichen. Die so produzierten Biokraftstoffe weisen eine Treibhausgasreduktion von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin aus. Durch die mehrfache Nutzung können die eingesetzten Rohstoffe mit Hilfe verfahrenstechnisch ausgereifter Prozesse nahezu vollständig in regenerative Energie umgewandelt werden. Die restlichen mineralischen Komponenten werden fast komplett in den pflanzlichen Wachstumszyklus zurückgeführt. Dieser Anlagenverbund ermöglicht es, den Energieoutput aus einem Hektar Land im Vergleich zu den aktuell existierenden Biokraftstoffherstellungsverfahren mehr als zu verdoppeln und damit ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit im Stoffkreislauf zu generieren.

Die VERBIO AG wurde im Dezember 2010 für diese Weltneuheit mit dem Biogas-Innovationspreis der Deutschen Energie-Agentur (dena) geehrt.



< zurück zur Übersicht