Nachhaltige Biokraftstoffe

Alternativer Kraftstoff

Biokraftstoffen kommt eine zunehmende Bedeutung für eine nachhaltige Energie- und Klimapolitik zu. Sie bieten neben einem beachtlichen Potenzial, fossile Kraftstoffe zu ersetzen, gleichzeitig ein sehr hohes CO2-Minderungspotenzial. Die CO2-Effizienz darf dabei nicht nur auf die Rohstoffe und Produkte bezogen werden, sondern muss eine Betrachtung des gesamten Produktionsprozesses einschließen.

Die für die Produktion unserer Biokraftstoffe verwendeten Rohstoffe wachsen nach und hinterlassen grundsätzlich keine schädlichen Folgen für die Umwelt. Der CO2-Kreislauf bei Biokraftstoffen bleibt geschlossen. Bei der Verbrennung wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen zuvor beim Wachstum aufgenommen haben.

Die VERBIO-Bioraffinerie baut auf dem System geschlossener Kreisläufe und der Nutzung der Ganzpflanze auf. Durch die doppelte Verwertung der Rohstoffe erreichen wir einen besonders effizienten und CO2-sparenden Prozess. Von den eingesetzten Rohstoffen werden über 90% in Energie in Form von Bioethanol und Biomethan (verbiogas) umgewandelt. Der Rest, die anorganischen Komponenten, geht als Dünger in den Kreislauf zurück und ermöglicht dadurch ein Höchstmaß an nachhaltiger Landwirtschaft. Dieser Anlagenverbund ermöglicht es, den Energieoutput aus einem Hektar Land im Vergleich zu den aktuell existierenden Biokraftstoffherstellungsverfahren mehr als zu verdoppeln.

 

Biokraftstoff Nachhaltigkeitsverordnung

Für VERBIO ist Nachhaltigkeit bei der Biokraftstoffproduktion seit Beginn eine absolute Notwendigkeit. Seit 1. Januar 2011 gilt in Deutschland die Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung.

Danach müssen alle in Deutschland verwendeten Biokraftstoffe strenge Nachhaltigkeitskriterien einhalten. Dies gilt sowohl für die Produktion in Deutschland als auch für Importe. Die Nachhaltigkeitsverordnung stellt sicher, dass für die Produktion von Biokraftstoffen keine schützenswerten Flächen, z.B. Regenwälder, zerstört werden.

Biokreislauf

Darüber hinaus muss jeder Biokraftstoff mindestens 35% weniger CO2 ausstoßen als fossiler Kraftstoff. Ab 2017 sind es sogar 50% CO2-Reduktion, die erreicht werden müssen.

VERBIO ist bereits heute in der Lage, diese Ziele mehr als zu erfüllen: verbiodiesel produziert 62% weniger CO2, verbioethanol 80% und verbiogas sogar 90%. Und wir arbeiten weiter, um unsere Produktionsprozesse noch effizienter zu gestalten und die Treibhausgase entlang der gesamten Wertschöpfungskette weiter zu reduzieren.

 

Zertifizierung

Für eine nachhaltige Produktion unserer Biokraftstoffe benötigen wir zertifizierte Rohstoffe. Bereits Anfang August 2010 wurde den VERBIO Produktionsstandorten die Einhaltung der Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung und damit die nachhaltige Herstellung von Biokraftstoff mit Ausstellung des Zertifikats nach REDcert bestätigt. VERBIO arbeitet dafür eng mit seinen Partnern in der Landwirtschaft zusammen.